LETZTE ÄNDERUNG:

17.01.2018 um 14:00 Uhr

27.03.2017


 

Achter Winterlauf von Christina, Dominic, Anette und Volker am 26.3.2017

16 Laufbegeisterte trafen sich pünktlich  um 9:30 Uhr trotz Uhrumstellung bei bestem Langlaufwetter  (5 Grad und Sonnenschein) zum 8. Winterlauf als Vorbereitung zum Prag Marathon Anfang Mai .
Vier weitere gesellten sich später zum gemütlichen Teil noch dazu.
Man beschloss in zwei verschiedenen Laufgruppen  zu starten.
Die erste  Gruppe mit  Enikö, Susanne, Matze, Rüdiger, Dominic und Volker lief von Lauda aus  nach Königshofen, Unterbalbach, Oberbalbach, danach ein Stück Augustinerweg Richtung Marstadter See. Nach einer Seerunde ging es dann Richtung Hof Sailtheim, danach weiter über Königshofen nach Lauda zurück. Am Ende standen über 29 km und 423 Höhenmeter Anstieg zu Buche. Man war sich schnell einig, dass es eine sehr anspruchsvolle  aber landschaftlich tolle Runde war.
Die zweite größere Gruppe lief in die andere Richtung über Dittigheim, Distelhausen, Tauberbischofsheim, Impflingen bis Hochhausen und danach den Weg wieder zurück. Auch hier wurde Mega fleißig gelaufen. Am Ende waren es in dieser Gruppe auch 28 km.

Somit scheinen alle bestens für die kommenden Aufgaben vorbereitet zu sein.

Nach getaner Arbeit und Bären Hunger kam die lecker zubereitete Hochzeitssuppe gerade recht.

Kaffee, Tee und Kuchen, sowie ein oder auch zwei Gläschen Sekt als Belohnung für die gelaufenen Kilometer ließen diesen Winterlauf gemütlich ausklingen.

Lieben Dank an alle die uns tatkräftig unterstützt haben.

      




















 

 

 

 


1  



Über Euren Besuch gefreut haben sich Anette, Christiana, Dominic und Volker 




06.03.17

Winterlauf bei Lorena und Rüdiger


Bei gutem Laufwetter trafen sich 17 ETSVler zum Long Jog bei Lorena und Rüdiger am Vereinsheim.

Im Hinblick auf den Halbmarathon am nächsten Sonntag in Frankfurt hieß heute die Devise: Hauptsache flach. 

Gruppe 1 und 2 machten sich Richtung Impfingen auf und  Gruppe 3 und 4 wählten die Richtung Bad Mergentheim, immer auf dem Radweg. So wurden zwischen 21 und 26km gelaufen.

Rüdiger wartete schon mit einem leckeren Hühnereintopf auf die hungrigen Läufer und freute sich, dass es Allen gut schmeckte.

Liane, Vera, Anette, Regina , Thomas und Gerd gesellten sich noch dazu. Wie immer gab es auch noch Kaffee und Kuchen (lieben Dank an die Kuchenspender) und zum Abschluss ein Gläschen Sekt für den Kreislauf.

Dann bis zum nächsten Long Jog

Lorena und Rüdiger


1  

01.03.2017

Winterlauf 6/2017: Königshofen /Turmberg, 26. Febr 2017

 


Teilweise geschädigt durch die „Faschingsbesprechung“ am Vortag besiegten 18 (Halb)-Marathoni(a)s des ETSV-Lauftreffs, inklusive syrisch-irakisch-amerikanischer Lauffreunde, ihren inneren Schweinehund und fanden den Weg auf den Königshöfer Turmberg zum  Winter-Dauerlauf um gemeinsam, in unterschiedlichen Leistungsgruppen auf abwechslungsreichen Strecken für die  anstehenden Frühjahrswettkämpfe zu trainieren.

 

Angelika führte ihre Gruppe mit Petra, Stefan, Philipp, Dominic, Joachim und Thorsten auf den (Rad)Weg links der Tauber nach Igersheim. Zurück auf der anderen Talseite waren sie 25Km unterwegs. Ebenso Christel und Isolde allerdings „nur“ bis MGH und 18 Km.

Armins Gruppe mit Lorena, Micha, Peter, Ghazi, Regina, Rheza, Mohamad und Ralf bevorzugten das Umpfertal: Via Panoramaweg ging es über den Mehlberg nach Sachsenflur, dann mit unangenehmem Gegenwind entlang des Radwegs nach Wölchingen. Zurück deutlich schneller, mit Rückenwind und Sonne, erreichten sie nach 26 km das Hofmann- Domizil.

 

Im Anschluss wurden die verbrauchten Kilokalorien mehr als ausgeglichen durch Angelikas schwäbische Maultaschen, in den Varianten „normal“; „halal“ und „veggie“, selbstgebackenem Kuchen und zünftigem (akoholfreiem) Hefeweizen.

 

Angelika +Armin

 











 

 

 

 

















19.02.2017

5. Winterlauf in Marbach  





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


   





Der heutige Winterlauf am Sonntag, 19.2.17 startete im lieblichen Marbach, dem reizvollsten Stadtteil von Lauda-Königshofen. Nach dem Geburtstagsständchen für die beiden Rüdigers machten sich insgesamt 24 Läufer in verschiedenen Gruppen auf unterschiedlichen Wegen auf. Die einen Richtung Schweigern, eine andere Gruppe lief den Panoramaweg über die Höhe Richtung Bad Mergentheim und eine dritte Gruppe suchte noch mehr Berge Richtung Messelhausen.   

 

 

 

 


1  


Es war ein herrliches Lauferlebnis, aus dem nebligen Tal in die sonnige Höhe zu laufen. Vor allem auch der Panoramaweg bot mit seinem weichen, leicht angefrorenem Wald- und Wiesenböden einen idealen Laufuntergrund. Nach spätestens 2,5 Stunden fanden sich alle wieder im inzwischen sonnigen Marbach ein und bei Susanne und Rüdiger gab es dann Isoldes leckeren Wintergemüseeintopf. Natürlich durfte auch der Geburtstagssekt nicht fehlen.   



1  

 

 

 

Da einige noch viel Restenergie hatten, lieferten sie sich zum Schluss heiße Gefechte mit spektakulärem Torjubel am Tischkicker.  


 

 

 

 





Schön wars wieder mit euch!

Isolde, Thomas, Susanne und Rüdiger



13.02.2017

 


4. Internationaler Winterlauf 2017

Auch an diesem Sonntag hatten sich 22 Laufsportler zusammengefunden, um sich durch ein spezielles 2 stündiges Ausdauertraining auf den anstehenden Frühjahrsmarathon in Prag vorzubereiten. Eingeladen hatten Thomas und Vera.

Für die leistungsstärkste Gruppe ging es bei recht frostigen Temperaturen von nur 2 Grad und ungemütlichem kaltem Wind in Richtung Grünsfeld. Tauberbischofsheim und weiter waren für andere das heutige Ziel, wie auch in der näheren Umgebung der Kreuzberg in Distelhausen. Nach längstens 2 Sunden erreichten alle wieder den Ausgangspunkt in der Loewe Straße in Lauda. Die Integration von 4 Flüchtlingen hatte wieder bestens funktioniert.

Erwartet wurden die Sportler von Vera, die alle bestens bei Linsen, Würstle und Spätzle, unsere Muslime mit Grünkernsuppe und religionsgerechten Beilagen versorgte.

Thom
















1  

 

 

 

 


3. Winterlauf

Bei gutem Laufwetter – wie sollte es in Lauda auch anders sein – fand am 05.02.2017 der 3. Winterlauf der Saison statt. Pauline und Paul hatten eingeladen.

Nach dem obligatorischen Gruppenfoto vor dem ETSV-Heim wurde pünktlich um 09:30 Uhr - wie immer in verschieden starken - Gruppen gestartet.

Nach ca. 2:15 Stunden waren alle wieder am ETSV–Heim angekommen.

Hier gab es den wohlverdienten Lohn für die Strapazen bei isotonischen Getränken, einem großen Topf Pizzasuppe sowie Kaffee und Kuchen.

 

Es hat Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf den nächsten Winterlauf bei Vera und Thom.

         

Pauline und Paul 
















 

 

 

 


2. Winterlauf 29.01.2017

Am Sonntag, den 29.01. fand der 2. Winterlauf bei Micha und Peter statt. Pünktlich um 9:30 h starteten die Läufer in verschiedenen starken Gruppen bei herrlichstem Winterwetter und -9° C. Nach einem zwei Stundenlauf über Berg und Tal fand man sich im Ramstal wieder ein. Nach den Strapazen freute sich jeder auf eine warme stärkende Suppe. Anschließend genoß man in fröhlicher Runde Kaffee und Kuchen.

Eines der beliebten sportlichen Ereignisse sind die Winterläufe auf die man sich immer wieder freut.

 

Schön, dass Ihr dabei ward.

 

Bis zum nächsten Lauf grüßen Euch

Micha und Peter





17.01.2017


1. Winterlauf im Hause Götzelmann

 

Unglaublich aber wahr! – alle pünktlich zum 1. Winterlauf in der Ölbergstaße. Jetzt geht es endlich los. Ziel war es 2 Stunden zu laufen in einem moderaten Tempo! Und es wurde ein herrlicher Winterlauf, bei dem die Sportler so richtig durch den Schnee stapfen konnten. Die Gruppen waren schnell eingeteilt und so wurde der Laufevent ein Ereignis der besonderen Art. Nach dem Lauf stärkten sich die Läufer mit einer Powersuppe, die alles zu bieten hatte, was die Küche hergab. Glühwein, Kuchenspenden (vielen Dank Nicole und Micha!), Tee und vor allem alkoholfreies Hefe waren letztendlich Garant für eine gelungene Veranstaltung. Schön war´s die Gruppe freut sich auf den nächsten Winterlauf! 



1